Das Wiesenprojekt der Naturfreunde Bad Vilbel

Die heimischen Wiesen gehören zu den artenreichsten Ökosystemen. Pflanzen, Insekten und Mikroorganismen leben hier in einer Symbiose zusammen und sichern sich gegenseitig das Überleben. Doch wenn einige der beteiligten Arten durch intensive Landwirtschaft und Klimawandel verschwinden, gerät das innere Gleichgewicht ins Wanken.

In der Nähe der Naturfreundehütte am Hexenloch, wird eine verbuschte, mit Brombeeren überwucherte Wiese in diesem Sommer wieder hergerichtet werden. Zusammen mit der Stadt Bad Vilbel und einer Stiftung wird dort bis zum Hessentag im nächsten Jahr eine blühende Wiese entstehen. Als Futterquelle für verschiedenste Insekten werden attraktive Blühstreifen angelegt und mit Zäunen vor Ziegen/Schafen geschützt. Durch die Beweidung der restlichen Flächen wird die natürliche Vegetation der Fläche wiederhergestellt und so die Artenvielfalt erhöht. Ein großmaschiger Wildzaun schützt die Wiese vor wilder Müllablage und Hunden, ermöglicht aber kleineren Wildtieren die Passage. Durch ein Tor wird der Zugang für Interessierte möglich sein. Geplant ist auch eine Infotafel. Ein zum Hessentag neu entstehender Wanderweg wird an dem Gelände vorbeiführen. Die Bienengruppe der Naturfreunde wird im Frühjahr 2020 mehrere Bienenvölker aufstellen.

Hexenloch von oben
Pflanzaktion am Glauberg

 

Für die Naturfreunde Bad Vilbel ist der Film "Die Wiese" eine Einstimmung in ihr Projekt "Wiese am Bad Vilbeler Wald". Wir freuen uns, dass das Kino Alte Mühle auf unsere Anregung die sehenswerte Naturdokumentation "Die Wiese" ins Programm genommen hat.

Die Vorführungen der Naturdokumentation im Kino Alte Mühle finden am Freitag, 10.05.19, 18.15 Uhr, Samstag 11.05.19, 16.30 Uhr, Montag, 13.05.19, 16.30 Uhr und Dienstag 14.05.19, 20.30 Uhr (ab 20.00 h, Süppchen, Brot & Cinema) statt. Karten können unter 06101-559356 reserviert werden.

NaturFreunde Bad Vilbel e.V. Logo
auf dem Weg zum Hexenloch
auf dem Weg zum Hexenloch