östlicher Main und Kinzig
mit den NaturFreunden Bad Vilbel

Barbarossastadt Gelnhausen

Wir steuern die Hohe Straße an, es geht vorbei am Wartbaum in Richtung Marköbel. Dort biegen wir ab Richtung Kinzigtal, das wir über Erlensee und Langenselbold erreichen. Die nächsten 2 bis 3 Kilometer nahe der  A 66 fühlen und hören sich mehr nach „Road Movie“ an als nach „Natur Pur“. Doch schnell entfernt sich die Tour wieder von der A66 und läuft parallel durch die weitläufigen Kinzigauen. Weißstorch und Rotmilan sind hier nicht selten und mit etwas Glück bei der Futtersuche zu sehen. Gelegentlich kommt die „Kinz“ in Sichtweite oder wir überqueren sie mal.

Nach 52 km und etwa 380 HM(aufwärts) und 350(abwärts) erreichen wir den Bahnhof der Barbarossastadt Gelnhausen.

GPS Daten: 2016_07_12.gpx

Kahl-Seligenstädter Runde

Die Radwanderung führt uns von Bad Vilbel über Bruchköbel, Erlensee, Niederrodenbach und Großkrotzenburg nach Kahl am Main. Auf dieser Strecke wechselt schöne Fernsicht  mit dichtem  Wald. Ab Kahl radeln wir weiter vorbei an Seligenstadt am Main entlang bis Klein-Ostheim. Kurz danach lockt der Schluchthof zur Einkehr mit Biergarten, Kaffee und auch Deftigem. Anschließend fahren wir über eine kleine Steigung (Verdauungshilfe) zurück nach Kahl zum Bahnhof.

GPS Daten: seligenstädter_runde_2018_05_08.gpx

dienstags draußen
dienstags draußen
dienstags draußen